JETZT STARTEN

12minutes Erfahrungen: Warum 12minutes von Eltern 100% positiv bewertet wird

12minutes Kurs am Bildschirm mit Übungspuppe

Unsere Erfahrungen als Notärzte: warum es einen neuen Erste-Hilfe-Kurs gebraucht hat

Die Überlegung, einen Erste-Hilfe-Kurs für Säuglinge zu entwickeln, kam auf Grund unserer Erfahrungen als Notärzte. Unsere Erfahrungen decken sich mit Statistiken: 

Ungefähr 60% der Unfälle mit Kindern passieren zu Hause. Typische Unfälle sind unter anderem Stürze, Verbrennungen, Verbrühungen, Ertrinken, Ersticken oder Vergiftungen. Umfragen mit Eltern zeigen, dass sie häufig das Risiko zu Hause unterschätzen. Eltern sehen das größte Unfallrisiko für Babys und Kinder im Straßenverkehr. Tatsächlich passieren “nur” 7% der Unfälle bei Kindern bis 5 Jahren im Straßenverkehr.

Häufig werden Eltern also von Unfällen zu Hause überrascht. Wir kommen als Notärzte am Unfallort an und treffen dann auf Eltern, die wie erstarrt neben ihrem verunfallten Kind stehen. Andere, die panisch reagieren und völlig aufgelöst vor uns stehen. Es dauert jedoch leider im Durchschnitt in Deutschland 12 Minuten, bis der Rettungsdienst eintrifft. Daher ist es wichtig, dass Eltern diese Zeit nutzen, um ihrem Baby oder Kind effektiv zu helfen. Zu häufig haben wir die Erfahrungen gemacht, dass selbst Eltern, die einen Erste-Hilfe-Kurs für Baby- und Kindernotfälle absolviert haben, sich nicht mehr an die Erste-Hilfe-Maßnahmen erinnern.

“Liebes 12minutes-Team, ich habe großes Interesse daran, euren Kurs zu buchen. Ich hatte bereits vor 2 Monaten einen Livekurs bei einem örtlichen Anbieter besucht und durch die Informationsflut in kurzer Zeit das Gefühl etwas wiederholen zu wollen.” (Email von Kundin, 2023)

Das führte teilweise dazu, dass aus Angst etwas falsch zu machen, dem Kind gar nicht geholfen wurde. Und genau diese Lücke, die Präsenzkurse hinterlassen, ist der Grund warum wir 12minutes ins Leben gerufen haben. Häufig werden Präsenzkurse einmalig besucht. Eltern üben nicht regelmäßig. Das führt dann dazu, dass in Notfallsituationen Eltern nicht effektiv helfen können. Das Problem kennen wir leider zu gut aus der Praxis und wurde durch Studien mehrfach belegt.

Basierend auf diesen Erfahrungen wollten wir mehr tun, als nur als Notärzte vor Ort zu helfen. Wir wollen Eltern unser Wissen und Erfahrungen aus zahlreichen Notarzteinsätzen an die Hand geben, damit Eltern ihren Kindern bei Notfällen effektiv helfen können.

Im Vordergrund während der Entwicklung: die Erfahrungen von Eltern

Wir haben dabei so früh wie möglich in die Entwicklung unseres Erste-Hilfe-Kurses die Erfahrungen und Ideen von Eltern mit einbezogen. Wir haben dadurch erfahren, dass die wenigsten Eltern einen Erste-Hilfe-Kurs in Präsenz mehrmals pro Jahr besuchen würden. Um aber wirklich effektiv helfen zu können, braucht es regelmäßige praktische Übung. 

Daher haben wir die Kombination Notfallübungspuppe & Online Kurs ins Leben gerufen. Wir schicken den Eltern eine Notfallübungspuppe zum regelmäßigen Üben nach Hause. So können Eltern in Kombination mit unseren Online-Lektionen die wichtigsten Maßnahmen wiederholen (wir empfehlen alle 3-4 Monate) und üben. Durch das Klick-Feedback der Puppe sowie andere Mechanismen und die von Notärzten durchgeführten Lernvideos ist eine effektive und korrekte Übung gewährleistet.

Unser Erste-Hilfe-Kurs für Baby- und Kindernotfälle, 12minutes, wurde mit einem Ziel vor Augen entwickelt: Eltern zu ermöglichen ihren Kindern im Notfall effektiv helfen zu können. Daher müssen sich die Notfallübungspuppe und der Erste-Hilfe-Kurs so einfach wie möglich in das tägliche Leben der Eltern integrieren, damit das Wiederholen möglichst einfach ist. 

Feedback Teilnehmerin Alltag

Wir haben in der Entwicklung des Kurses dabei die Eltern nach ihren Erfahrungen mit Erste-Hilfe-Kursen und Wünsche für neue Kurse befragt.

Ein Wunsch für unseren Kurs hat uns dabei besonders überrascht: Bitte macht die Notfallübungspuppe aufblasbar! Warum? Keine Wege in den Keller oder auf den Dachboden. Man kann sie zum Üben einfach aufpusten und die Luft auch wieder entweichen lassen. 

Gesagt getan: Unsere Notfallübungspuppe wurde aufblasbar! Positiver Nebeneffekt: weniger Versandkosten, weniger Platzbedarf im Lager und weniger CO2 Ausstoß beim Transport! 

Auch heute noch analysieren wir alle Erfahrungen, jede Anregung und jedes Feedback sorgfältig, um euch ein noch effektiveres und benutzerfreundliches Lernerlebnis zu gewährleisten. Unser Fokus ist nicht, dass wir euch dabei zu Experten der Notfallmedizin ausbilden. Sondern dass wir euch bestmöglich die Tools an die Hand geben, damit ihr im Notfall effektiv reagieren könnt.

 

Die 12minutes Erfahrungen heute: 100% Positives Feedback

Heute hören wir von teilnehmenden Eltern, dass 12minutes mehr als nur ein Kurs ist. In einem Erfahrungsbericht über 12minutes schreibt eine Mutter: “(...) Es ist ein Weg, der Eltern das Vertrauen gibt, das sie brauchen, um in den entscheidenden Momenten richtig zu handeln (...)”. Unsere Teilnehmer berichten von großer Dankbarkeit, mehr Selbstvertrauen und einem neuen Bewusstsein für die Sicherheit ihrer Kinder. Über solche Erfahrungsberichte freuen wir uns natürlich sehr und sind sehr dankbar. Dabei freuen wir uns auch über die 5 Sterne Google Bewertung von 12minutes Und so geht es auch auf der Bewertungsplattform Trustpilot für 12minutes weiter: ausnahmslos dürfen wir uns über sehr positive Bewertungen freuen.

Aber genug über Erfahrungen zu 12minutes aus meiner Feder, hier einige Erfahrungsberichte direkt von Eltern:

 

Erfahrungsberichte über 12minutes von Eltern, Großeltern und Babysittern:

Bewertung Trustpilot
Bewertung Google
Bewertung Delighted
Bewertung Google
Bewertung Trustpilot
Bewertung Trustpilot
Bewertung Delighted
Bewertung Trustpilot
Bewertung Google
Bewertung Delighted
Bewertung Trustpilot
Bewertung Delighted

Wir freuen uns über die vielen positiven Erfahrungen von Eltern zu 12minutes. Wenn auch du einen Einblick in unseren Kurs möchtest, schau mal hier: Zum kostenlosen Einblick

Wenn du Lust hast, zu lernen wie du deinem Kind effektiv in einer Notfallsituation helfen kannst, meld dich direkt hier an: Zum Kurs

Wir arbeiten weiterhin kontinuierlich daran, dass du eine herausragende Erfahrung mit der Buchung eines 12minutes Erste-Hilfe-Kurses hast. Dazu steht für uns der Erste-Hilfe-Kurs im Mittelpunkt, den wir kontinuierlich weiterentwickeln. Dazu zählt aber aus unserer Sicht auch ein sehr guter Kundenservice, der schnelle Versand der Notfallübungspuppe, gut strukturierte Materialien für das Verständnis wie zum Beispiel unser Lernquiz am Ende der Lektionen, unser Notfallposter und unsere Notfallkarte. Wir möchten dir damit das schwierige Thema Erste Hilfe möglichst einfach näherbringen und zeigen, es ist einfach ein tolles Gefühl zu wissen, ich könnte meinem Kind im Notfall helfen.

Wir freuen uns, bald über deine Erfahrungen zu 12minutes zu lesen.

Herzliche Grüße
Annalena und Lukas

Über Annalena und Lukas:

Annalena und Lukas sind Notärzte, Fachärzte und Eltern von Zwillingen. Wir schreiben hier normalerweise über Tipps und Tricks rund um unseren Erste-Hilfe-Kurs für Baby- und Kindernotfälle. Manchmal behandeln wir auch Themen, die darüber hinaus unsere Leser interessieren – wie heute zum Beispiel über Erfahrungen und Erfahrungsberichte zu 12minutes.

Quellen:
AXA Kindersicherheitsreport 2015
Unfallverletzungen bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland – Querschnittergebnisse aus KiGGS Welle 2 und Trends, RKI, Journal of Health Monitoring, 2018

ZUM ERSTE HILFE KURS